Unheimliche Serie an Raubüberfällen geht weiter

Als Leserservice bietet die Redaktion von “gastronomie & hotellerie” Ihnen ein kostenlos abrufbares Türschild zu Abschreckung von Ganoven. Die Vorlage “Mehr Sicherheit für das Gastgewerbe” kann per E-Mail angefordert werden: gastro.redaktion@hussberlin.de
Foto: HUSS-MEDIEN/Arne Belau

Zuvor waren ein Motel One, B&B, Hotel Boston und das Hotel Stadt Altona in dem Hamburger Stadtteil überfallen worden, trotz erhöhter Polizeipräsenz zur OSZE-Konferenz. Beim Fall im Hotel Stadt Altona bedrohte der maskierte Täter den Nachtportier (42) mit einem Messer und forderte Geld. Doch der drohte zurück, und zwar mit einem Standaschenbecher. Außerdem rief der Portier den Hoteldirektor (46). Damit hatte der schmächtige Täter nicht gerechnet – er flüchtete ohne Beute. Beim jüngst betroffenen Best Western Hotel Raphael am Bahnhof Altona kam wieder der mit einem Messer bewaffnete Täter kurz nach Mitternacht; der Night Auditor händige ihm ein laut Polizei einen "mittleren Geldbetrag" aus. Der Täter wiederum konnte unerkannt flüchten, obwohl nicht weniger als zwölf Streifenwagen im Einsatz waren.

Die Polizei sucht nach Zeugen und überprüft einen Zusammenhang der Fälle. 

Raubüberfälle auf Hotels nehmen in ganz Deutschland zu. Zuletzt kam es zu Serientaten in Berlin und Frankfurt/Main.

Die Zahl der Raubüberfälle auf Hotels nimmt in Deutschland seit Jahren zu. Hotelbetreiber müssen ihre Sicherheitsmaßnahmen erhöhen, auch um Mitarbeiter und Gäste besser zu schützen:

  • Verriegeln Sie alle Eingangstüren ab 22 Uhr; Einlaß erfolgt nur auf Klingeln und nach Sichtkontakt
  • Besetzen Sie die Position des Night Auditors doppelt
  • Reduzieren Sie vorgehaltene Bargeldbestände drastisch
  • Verbringen Sie größere Bargeldsummen regelmäßig in einen Tresor mit Zeitschließautomatik
  • Installieren Sie HD-Videokameras in Lobby, Rezeption und an allen Eingängen
  • Signalisieren Sie mit dem Türschild “Mehr Sicherheit im Gastgewerbe” – kostenlos als Druckvorlage zu bestellen bei der Redaktion von gastronomie & hotellerie per E-Mail: gastro.redaktion@hussberlin.de – dass bei Ihnen nichts zuholen ist

Als Leserservice bietet die Redaktion von “gastronomie & hotellerie” Ihnen ein kostenlos abrufbares Türschild zu Abschreckung von Ganoven. Die Vorlage “Mehr Sicherheit für das Gastgewerbe” kann per E-Mail angefordert werden: gastro.redaktion@hussberlin.de