Grüne Woche 2018 – Erster Start-up-Day der Messe

Starthilfe für Food-Start-ups

Am Wettbewerb beteiligten sich über 50 Gründer mit ihren Konzepten. Die glücklichen Finalisten werden ihre Geschäftsideen und Produkte der Fachwelt und Jury Ende Januar 2018 präsentieren. In jeweils fünfminütigen Pitches stellen die Finalisten unter anderem Apfel Cider vom Bodensee, einen Insektensnack aus Grillen, ein Portal für lokalen Honig, Cocktail-Eis (gefrorene Cocktails) oder essbare Trinkhalme vor.

Die Präsentationen erfolgen in den drei Sessions „Getränke und darüber hinaus" (10:45 bis 12:00 Uhr), „Obst, Gemüse und andere Leckereien" (12:45 bis 14:00 Uhr) sowie „Fleisch, Fisch und Alternativen" (14:45 bis 16:00 Uhr).

Vertreter des Handels, Experten aus dem Lebensmittelbereich und der Start-up-Förderung küren den Sieger. Dazu zählen Dr. Christian Bock, Landwirtschaftliche Rentenbank; Karina Bostelmann, Food & Farm; Gabriele Giesler, Redakteurin Men's Health/Women's Health; Hendrik Haase, Blogger & Food Activist; Markus Reh, Edeka-Minden; sowie Stephanie Sabet, Geschäftsführerin Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie. Die Gewinner werden am gleichen Tag um 17:00 Uhr bekannt gegeben.

Symbolfoto: 145543432_xxl_lscreen/Fotolia.com

Für den Start-up-Day ist das Professional Center als Präsentationsbühne exklusiv für Fachbesucher, Aussteller und Presse geöffnet. Mit der Teilnahme an der Veranstaltung erhalten Food-Start-ups die Möglichkeit, Kontakte mit wichtigen Entscheidern aus dem Lebensmittelhandel und anderen Experten sowie Investoren, Projekt- oder Vertriebspartnern zu knöpfen. Des Weiteren profitieren die angehenden Gastronomen von der weitreichenden Medienpräsenz der Messe.