Schon wieder brennt eine Hotel-Sauna - Was Sie mehr für Brandschutz tun sollten

Foto: Deutsche Messe AG Hannover
Foto: Deutsche Messe AG Hannover

Der Schaden in dem Haus in Kaiserslautern beträgt nach ersten Schätzungen rund 50.000 Euro. Die Flammen griffen auf die Saunaverkleidung und Holzmöbel über. Das Hotel musste anschließend entraucht werden. Verletzt worden sei niemand, teilte die Polizei mit.

Immer wieder kommt es in Hotel-Saunas zu verhängnisvollen Bränden, oft durch vergessene Holzeimer oder Schutzmatten, die auf dem Saunaofen stehen bleiben und beim (automatischen) Hochheizen in Brand geraten. Wichtig im aktiven Brandschutz sind daher:

  • Regelmäßige Wartung der Brandmeldeanlage
  • Rauchwarnmelder
  • Brandschutztüren, die sich automatisch schließen
  • unverstellte und gut ausgeschilderte Rettungswege
  • Regelmäßige Evakuierungsübungen mit den Hotelmitabeitern