Digitale Trends in der Gastronomie

Opentable untersucht Bedarf von Restaurantbesuchern

(Bild: Opentable/Fotolia)

Einer der Top-Trends sind automatisierte Abläufe. Sie vereinfachen Vorgänge und bringen Zeitersparnis. Dazu gehört die Automatisierung am Esstisch. Bestellung und Bezahlung auf Knopfdruck, ohne lange auf den Kellner warten zu müssen, wünschen sich die meisten Gäste in der Befragung. 44 Prozent würden gern mit Kreditkarte oder direkt mit dem Smartphone bezahlen. Praktisch wäre für viele ein Gerät, dass die Rechnung automatisch teilen würde.

Dank der technischen Entwicklung dürfte folgender Trend in nicht allzuweiter Ferne möglich sein: 40 Prozent würden gern am Tisch per Touchscreen-Speisekarte bestellen.

Virtuelle Realität im Restaurant

Nur 4,5 Prozent der Befragten glauben, dass ihr Restaurantbesuch mit Hilfe einer Virtual-Reality-Brille bereichert werden könnte. Dieser geringe Prozentsatz lässt sich im Moment auf fehlende Erlebnisse mit diesem Medium zurückführen. Bestimmt ist es demnächst möglich die Mittagspause auf dem Eiffelturm, der Alm oder in Venedig zu verbringen. Oder wie wäre es mit einem romantischen Dinner am Meer? Der Restaurantbesuch wird sich durch virtuelle Realität kaum ersetzen lassen, als Ergänzung zu einem tollen Essen ist sie aber durchaus denkbar.

Roboter sorgen für Skepsis

Der Einzug von Robotern in unser tägliches Leben ist unbestritten und nichts ungewöhnliches mehr, sei es als Staubsauger oder Rasenmäher. Den Einsatz von Robotern im Service in der Gastronomie lehnen 79 Prozent der Befragten aber ab. Viele mögen gerade den persönlichen Kontakt und die Gastfreundschaft bei einem Restaurantbesuch. Nur elf Prozent gaben an, dass es ihnen egal sei, von wem sie ihr Essen serviert bekämen. Gerade einmal vier Prozent begrüßen den Einsatz von Robotik. Wahrscheinlich wird sich auch hier der Prozentsatz durch den Umgang mit der neuen Technik noch erhöhen.

Technische Trends im Ambiente

Ein Problem, das viele Gäste nervt: ein wackelnder Tisch. Ein sich selbst ausbalancierendes Möbelstück wird von 41 Prozent gewünscht. Mehr als die Hälfte der Befragten (52 Prozent) wünschen sich einen Geräuschregler, der laute Tische ausblendet. 

Einige der digitalen Helfer sind noch Zukunftsmusik, andere werden mit Sicherheit kommen. Gerade bei Bezahloptionen ist noch einiges denkbar. Aber am liebevoll gekochtem Essen und exellentem Service durch Menschenhand wird so schnell nicht zu rütteln sein.

Hintergrund

Opentable ist ein Anbieter für Online-Restaurant-Reservierungen. Das Angebot hilft Tischbuchungen zu vereinfachen. Das Angebot ist im Internet und über Apps verfügbar.