Neuer Teammanager der Köche-Nationalmannschaft

Neuer Teammanager der Köche-Nationalmannschaft
Ronny Pietzner, Foto: VKD

Gesunde Ernährung ist für Ronny Pietzner ein Herzensthema. „Wir müssen uns damit deutlich stärker beschäftigen“, sagt der 39-jährige Koch, der ein Bewusstsein schaffen möchte für die Bedeutung von Ernährung und eine damit verbundene gesunde Lebensweise. Der Verband der Köche Deutschlands e. V. (VKD) hat den Brandenburger zum neuen Teammanager seiner Nationalmannschaft ernannt. Mit dem Thema gesunde Ernährung möchte Pietzner in dieser Funktion ein Zeichen setzen.

Ronny Pietzner kennt sich aus, wenn es um die Köche-Nationalmannschaft geht. Zunächst als Mitglied, später als Teammanager der Mannschaft, holte er Goldmedaillen bei Olympiaden, Europa- und Weltmeisterschaften. 2006 gewann das Team die Gesamtweltmeisterschaft „Battle for the Lion“ in Singapur – der Höhepunkt seiner Zeit als Manager. An diese Erfolge möchte Ronny Pietzner anknüpfen: Er ist überzeugt, dass er mit seinem aktuellen Thema einen neuen kulinarischen Trend setzen kann.

Pietzners Denkart ist richtungsweisend. Auch aufgrund dessen hat der Verband den Koch zum neuen Teammanager ernannt. „Er ist jung, bringt viel Erfahrung mit und setzt starke Impulse“, erklärt VKD-Präsident Andreas Becker. „Das Team wird unter seiner Leitung ein gutes Vorbild für Nachwuchsköche sein.“

Nach der offiziellen Verabschiedung der amtierenden Mannschaft am Montag, 6. März 2017, wird sich das Team des VKD um Pietzner in den kommenden Wochen neu formieren. Matthias Kleber, Teammanager a. D., der mit seiner Mannschaft diverse Medaillen bei der IKA/Olympiade der Köche und Weltmeisterschaften gewonnen hat, wünschte seinem Nachfolger viel Erfolg für die herausfordernde Aufgabe – und dass die Köche-Welt mit Stolz hinter der Mannschaft steht.