Lebensmittelabfälle reduzieren – Kosten senken!

Datum

11. Mai 2017

10:00 bis 16:30

Veranstaltungsort

Ettlingen, Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG

Veranstalter

Deutsche Tiefkühlinstitut e. V., in Kooperation mit United Against Waste e. V. und Dr. Oetker Professional

Rund 1,9 Millionen Tonnen Lebensmittelabfälle landen jährlich im Großverbraucherbereich in der Tonne - dabei wären ca. 50 Prozent dieser Abfallmenge vermeidbar. Dies ist ethisch und sozial nicht vertretbar und kostet jeden einzelnen Betrieb sogar bares Geld. Nutzen Sie die Gelegenheit im Rahmen des praxisorientierten Workshops die Abläufe in Ihrem Betrieb nachhaltig zu optimieren, Kosten zu sparen und die Umwelt zu schonen. Der Workshop richtet sich vor allem an Betriebsleiter, Küchenleiter und Köche aus allen Bereichen der Gemeinschaftsverpflegung, Gastronomie und Hotellerie.

Inhalte:

  • Begrüßung und Vorstellungsrunde
  • Modul 1 – Lebensmittel wertschätzen: Was verstehen wir unter Nachhaltigkeit? Ökologischer Fußabdruck, Verbrauch von Ressourcen, Einsparungen, Vorstellung Abfall-Analyse-Tool, Potentiale zur Vermeidung
  • Modul 2 – Tipps aus der Praxis: Welche Schnittstellen und Lösungsansätze gibt es?
  • Modul 3 – Lebensmittelabfälle vermeiden durch den Einsatz von Tiefkühlprodukten: Nachhaltigkeit und Klimabilanz von Tiefkühlprodukten, Wie sorgt die Industrie für optimale Ressourcennutzung? Wo gibt es Einsparpotential für die Profi-Küche und wie können Lebensmittelabfälle durch gezielten Einsatz von TK vermieden werden?
  • Modul 4 – Entwicklung eines Leitfadens: Welche Maßnahmen ergreifen Sie im Betrieb? Vorstellung der Maßnahmen

Anmeldung: Bis zum 4. Mai 2017 über das Anmeldeformular, dass Sie hier erhalten. Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Teilnehmer begrenzt.

Kosten: 50,00 Euro zzgl. 19 % MwSt.