Grünes Band: Teilnehmen lohnt sich!

iSi – Preis macht Unternehmenskonzept sichtbar

Thomas Saatz, Geschäftsführer iSi Deutschland, setzt auf Nachhaltigkeit (Foto: Sebastian H. Schroeder/Huss-Medien)

Diese Workshops vermitteln zukünftigen Köchen Fachwissen sowie Tipps und Tricks für den Umgang mit Geräten des Herstellers.

Ulli Hahn, Fachlehrer und Küchenmeister der Käthe-Kollwitz-Schule (KKS) in Marburg, schildert den Effekt: "Für mich liegen die Vorteile dieser Technik auf der Hand, denn ich senke den Wareneinsatz und erhöhe gleichzeitig den Erlös, weil ich etwas Besonderes produziere. Mit ernährungsphysiologischen Vorteilen, wie Fettreduzierung durch das Aufschäumen.  Und ich kann pure Lebensmittel verarbeiten. Gute Bevorratung, niedriger Verderb. Reste hat man nicht mehr, da die Anwendungen je nach Rezept bis zu zehn Tage im Kühlschrank haltbar sind. "

"Ideal ist auch, dass man alles vorbereiten kann und bei Bedarf serviert. Solche Dinge muss man den jungen Köchinnen und Köchen schon in der Ausbildung vermitteln. Wir wollen die Workshops als feste Einrichtung etablieren, denn ich weiß, wie wichtig es ist, Auszubildenden frühzeitig ein breites Wissensspektrum zu vermitteln, das ihnen immer wieder nützlich sein kann und auch zu eigenen Ideen anregt."

Für iSi ist Nachhaltigkeit keine Eintagsfliege, sondern schon lange gelebter Unternehmensalltag. Thomas Saatz, Geschäftsführer iSi Deutschland, sieht sich bei den Bemühungen um das Thema Nachhaltigkeit bestätigt: "Der Gewinn des Grünen Bandes hat uns wieder gezeigt, dass wir mit unserem Unternehmenskonzept und dem Thema Nachhaltigkeit seit Jahren richtig liegen und diese Themen für uns auch weiterhin höchste Priorität haben." Durch das Grüne Band werden diese Bemühungen jetzt auch nach außen sichtbar.


 

Bewerben Sie sich für das Grüne Band 2018! Die Bewerbungsfrist läuft noch bis
zum 15. August 2017. Alle Infos zur Bewerbung gibt es unter www.gruenesband.de/bewerbung