Konstante in der Hotellerie

Evolution der Rezeption

Symbolfoto (Bild: Kzenon/stock.adobe.com)

Betritt man heute ein typisches Hotel mit 50 bis 200 Zimmern, findet man üblicherweise einen hohen Tresen, an dem eine Anzahlung geleistet und ein Zimmerschlüssel abgeholt wird.

Wie gelang es dieser antiken Einrichtung so viele Jahre lang, ihr Bestehen zu sichern? Dieser Frage geht die amerikanische Plattform Skift nach. Dem Autor zufolge hängt die Antwort möglicherweise damit zusammen, dass die meisten Hotels eine Technologie einsetzen, die die Mitarbeiter dazu zwingt, ständig auf einen Monitor glotzen zu müssen. Die Plattform beschäftigt sich intensiv mit der Rezeptionsthematik, sucht nach neuen Lösungsansätzen und liefert viele Beispiele für innovative Ansätze.

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel.