Wettbewerb kennt keine Verlierer

Drinkstarter-Teilnehmer gehen an die Getränkebörse

Finalisten des drinkstarter-Wettbewerbs 2017 (Foto: INSIDE Getränke)

Der Wettbewerb ist eine Initiative des Branchendienstes Inside und des Meininger Verlages, bei dem sich junge Talente mit neuen Getränken um einen Marktzugang im klassischen Getränkehandel bewerben können.

Dadurch können sie von der Gastronomie sehr einfach angefragt und gehandelt werden. Diese Initiative wurde durch die Aktion „IdeenMUTIG“, mit der die GIGS GetränkeIDEEN Gastronomie-Service GmbH zusammen mit einer Unternehmensberatung neuen Getränken einen einfachen Weg in die Gastronomie bahnt.

 „Besonders die Gastronomie braucht neue Getränke und frische Ideen“, so der GIGS Geschäftsführer Peter Meyer, „deshalb zahlen kleine Start-ups in der Startphase an der Börse keine Listungs- bzw. Registrierungsgebühren.“

Alle Teilnehmer des drinkstarter Wettbewerbs erhalten das Angebot zur kostenlosen Registrierung bei www.getraenkeideen.de. Und zwar unabhängig davon, wie ihr Produkt von der Jury bewertet wird. Auf der Getränkebörse entscheiden nicht einige wenige Juroren, sondern der Markt über den Erfolg von neuen, mutigen Ideen.

Für Anfang 2018 ist eine „IdeenMUTIG Tasting & Training Show“ in Berlin geplant. Unter ideenmutig@getraenkeideeen.de können sich kleine Unternehmen, die neue Getränkeideen entwickelt haben und auf den Markt bringen möchten, für das Programm IdeenMUTIG bewerben.