Neuer Kanal "WhatsHOGA"

DEHOGA mit eigenem Whatsapp-Kanal

DEHOGA mit eigenem Whatsapp-Kanal
Foto: DEHOGA Berlin

Der neue Service wendet sich an Mitglieder und Nicht-Mitglieder, die Fragen rund um das Thema DEHOGA im Raum Berlin haben. Im ersten Schritt werden vor allem Mitglieder und Nicht-Mitglieder der Hotellerie- und Gastronomiebranche angesprochen. Im zweiten Schritt will das Unternehmen Schülerinnen und Schüler sowie Studentinnen und Studenten erreichen.

Werktags zwischen 12 Uhr und 15 Uhr werden über den Kanal Fragen beantwortet. Nachrichten können an die Nummer rund um die Uhr gesendet werden. Sämtliche Fragen der Gastronomen und Hoteliers, die im Zusammenhang mit der DEHOGA stehen, können über diesen Weg unkompliziert an das Unternehmen gerichtet werden. In einzelnen Fällen kann es aus Datenschutzgründen vorkommen, dass betriebswirtschaftliche oder Rechtsfragen auf analogem Wege durch telefonischen Kontakt beantwortet werden.

Der Whatsapp-Kanal ist Teil der neuen Digital-Kampagne des DEHOGA Berlin. In Zusammenarbeit mit der Firma L.I.K.E. Hospitality Consulting stellt sich der Verband zukünftig im digitalen Raum breiter auf, um seinen Service noch freier zugänglich für seine Kunden zu machen.

„Weitere Schritte in diese Richtung werden folgen. Wir wollen mit dem DEHOGA Berlin mittelfristig beweisen, dass auch wir die digitalen Herausforderungen und Möglichkeiten der Branche erkannt haben und nun die Chance bieten, über einen weiteren zeitgemäßen Kanal mit uns in Kontakt zu treten und Informationen zu beziehen. Natürlich soll mit diesen Maßnahmen auch eine jüngere Zielgruppe an Nachwuchs-Gastronomen und -Hoteliers erschlossen und die zeitgemäße Relevanz des DEHOGA aufgezeigt werden“, erklärt Hauptgeschäftsführer Thomas Lengfelder.