Aktueller Europa-Wahlcheck

Der Europa-Wahlcheck
Bild: DEHOGA Bundesverband

Ob duale Ausbildung, fairer Wettbewerb im Online-Vertrieb, Datenschutz, Lebensmittelkennzeichnung oder Qualitätsinitiativen im Tourismus: „Mit dem Wahlcheck haben wir die wichtigsten Anliegen der Branche auf den Punkt gebracht“, so DEHOGA-Präsident Ernst Fischer.

 

Fritz G. Dreesen, Vorsitzender des Hotelverbandes Deutschland (IHA) ergänzt: „Gerade weil unsere Branche von Völkerverständigung, offenen Grenzen sowie der Mobilität von Gästen und Arbeitnehmern lebt, wollen wir die Erfolgsgeschichte der Europäischen Union fortgesetzt sehen.“

 

Immer mehr politische Rahmenbedingungen für das Gastgewerbe werden auf europäischer Ebene entschieden. Das reicht von der Visapolitik bis zum diskutierten Olivenölkännchenverbot in Restaurants. Mit dem Europa- Wahlcheck beteiligen sich DEHOGA und IHA wie schon zur Europawahl 2009 erneut gemeinsam an der Debatte über die Zukunft Europas.

 

Den Europa-Wahlcheck können alle Interessierten ab sofort unter www.dehoga.de oder www.hotellerie.de herunterladen.

 

<< zurück zu den Aktuellen Meldungen