Achtung, Hoteliers: Einmietbetrüger unterwegs

Achtung, Hoteliers: Einmietbetrüger im Raum Freiburg/Breisgau unterwegs (Foto: Jean Cliclac/Fotolia)
Foto: Jean Cliclac/Fotolia

Am Donnerstagmittag versuchte ein als Einmietbetrüger einschlägig in Erscheinung getretener Mann, ein Zimmer in einem Laufenburger Hotel zu mieten. Als die Wirtin Verdacht schöpfte und von dem Gast Vorkasse verlangte, verschwand er unter einem Vorwand. Allerdings hatte er sich schon mit seinen richtigen Personalien angemeldet.

Die Polizei rät Vermietern, sich von den Gästen beim Einbuchen den Ausweis zeigen zu lassen und die Daten mit dem Anmeldeformular zu vergleichen. Damit weiß der Gast, dass seine Personalien bekannt sind und er bei Zurücklassen der Mietschuld, Zechprellerei oder Diebstahl zur Verantwortung gezogen werden wird.

Dies war im vorliegenden Fall dem Einmietbetrüger wohl doch zu heiß, so dass er es vorzog, sich vorsichtshalber eine andere Bleibe zu suchen.